De-Mail Management: ITyX wird Telekom-Lösungspartner für die neue digitale Post

 

De-Mail Management: ITyX Lösungspartner der TelekomDie De-Mail wird für Bewegung sorgen im digitalen Briefverkehr. Längst haben Unternehmen begonnen, sich mit De-Mail Management auseinander zu setzen. Die Kostenvorteile gegenüber der „gelben“ Post sind attraktiv: allein der Verzicht auf Druck- und Scanner-Infrastruktur ist verlockend. Andererseits ergeben sich auch für die Verbraucher Vorteile. Die De-Mail wird die Verbindlichkeit des Briefs mit dem Komfort der E-Mail verbinden. „Ohne Frage: die De-Mail bietet Unternehmen eine weitere Chance zum Ausbau ihrer digitalen Kundenbeziehungen: schlankere Prozesse, automatisierte Abwicklung und beschleunigte Bearbeitung“, kommentiert ITyX Gründer Süleyman Arayan. ITyX gehört als Software-Spezialist für die Verarbeitung der digitalen Post zu den ausgewählten Lösungspartnern zum De-Mail Start.

Wahrscheinlich kann und wird die De-Mail mittelfristig zunächst eine Übergangslösung sein. Denn sie ist eine deutsche Insellösung und wird international agierende Unternehmen vor die Herausforderung stellen, für jedes Land individuelle Formate und technische Infrastruktur bereit halten zu müssen. Längst ist das Normierungsverfahren für eine EU-weite Lösung weit fortgeschritten. Und es bleibt die Frage, wie schnell und in welchem Umfang die Verbraucher auf die neue digitale Post umschwenken werden. Der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. (DVPT) ist der Ansicht, dass dringend Anreize für die Verbraucher geschaffen werden müssen. Der Bundesbürger verschickt jährlich im Durchschnitt nur noch ca. 8 Briefe. Man darf gespannt sein, in welchem Umfang die De-Mail in 2015 die rechtssichere Abwicklung von Geschäften in der Praxis ermöglichen wird. Der E-Mail wird die deutsche Digitalpost sicher nicht gefährlich. Das unterstreicht auch das Statement der Piratenpartei zur De-Mail Einführung.

Es ist kaum davon auszugehen, dass Verbraucher für normale E-Mail Nachrichten im „Alltagsgebrauch“ 36cent für die „digitale Briefmarke“ zahlen werden.

Hier lesen Sie unsere Pressemeldung zum De-Mail Management und der Kooperation mit der Deutschen Telekom.

 

Foto: Deutsche Telekom AG 2012

Der Artikel hat gefallen? Dann gerne teilen!