Multi Channel Capture: Die Poststelle auf der Suche nach Inhalten

(c)iStockphoto/PeskyMonkey

Dem US Marktforscher Forrester zufolge wird die Cloud auf dem Wege in die moderne Erfassung von Dokumentinhalten (Capture) eine zentrale Rolle für die Wirtschaft spielen. Für die Unternehmen sei es essentiell geworden, „papierbasierte Inhalte am Point of Service zu erfassen: mittels Multifunktionsgerät oder mobilem Endgerät“, prophezeien die Analysten. 
Dabei wird die Erfassung in naher Zukunft nicht alleine auf gescanntes Papier beschränkt sein. E-Mail, De-Mail, Fax und Bilder formen den Begriff des Medien-übergreifenden Einsatzes: „Multi Channel Capture“.

Längst hat moderne Capture Software die einfachen Scan-Lösungen im Posteingang deutscher Unternehmen ersetzt. Vielerorts sorgen Multifunktionsgeräte und OCR-Software für das Scannen, Erfassen, Indexieren, Abrufen und Archivieren elektronischer Dokumente und Formulare. Inhalte werden erfasst und – soweit möglich – mit den BPO-Anwendungen des Unternehmens verbunden (Business Process Management). Der Fortschritt bei der Post-Digitalisierung hat die Auswahl geeigneter Capture-Plattformen zunehmend schwieriger gemacht. Neben der inhaltlichen Erfassung – über alle Eingangskanäle und -formate hinweg – , muss eine Verbindung in die Geschäftsprozesse des Unternehmens geschafft werden.
„Medienbrüche in der Kommunikation kann sich heutzutage wirklich kein Unternehmen mehr leisten“, meint dazu unser CEO Süleyman Arayan. Und weiter: „In Echtzeit reagieren, mobile Endgeräte einsetzen, triviale Vorgänge automatisieren: das sind die aktuellen Herausforderungen.“

Unter dem Titel „Power für die Poststelle: 5 Tipps für die Optimierung Ihrer Posteingangsverarbeitung“, haben wir einen Leitfaden für die effiziente Verarbeitung der digitalen Eingangspost erstellt. Es lohnt sich reinzusehen ..!

Das Thema wird auch nebenan bei Neue Nachricht als Vorschau auf die DMS EXPO in Stuttgart aufgegriffen.

Der Artikel hat gefallen? Dann gerne teilen!