ITyX gründet i-Service Initiative für modernen Kundenservice

Posted by Andreas Klug on Nov 27, 2012 2:02:00 PM
Andreas Klug

Einige ausgewählte Technologieanbieter und Beratungsunternehmen machen angesichts des Innovationsstaus bei neuen digitalen Servicekonzepten ernst mit ihrer "Allianz für vernetzten Kundenservice".

Der Gründerkreis für die i-Service Initiative besteht nach Angaben des Instituts für Customer Experience Management (i-CEM) aus einem halben Dutzend Unternehmen, wie Institutssprecher Rainer Kolm nach der konstituierenden Sitzung in Frankfurt mitteilte.



Die i-Service Initiative will einen Beitrag für den Abbau von Innovationshemmnissen leisten. Wir wollen Unternehmen und Behörden ermutigen, auf die Veränderung des Kommunikationsverhaltens der Verbraucher zu reagieren und zwar mit der Vereinfachung und Beschleunigung ihrer Serviceprozesse, erläutert Kolm.



Immer schon habe es disruptive Technologien gegeben, die innerhalb kurzer Zeit Kommunikations- und Nutzungsgewohnheiten verändert haben. Das mobile Internet und die sozialen Netzwerke haben den Wandel der Kommunikationsgesellschaft jedoch mit einer nie dagewesenen Dynamik beschleunigt. Es existieren viele neue Konzepte zur Verbesserung und Automatisierung von Serviceprozessen mittels mobiler Endgeräte und intelligenter Applikationen (Apps). Wir wollen mit der i-Service Initiative einen Blick in die Service-Zukunft wagen, so Kolm.



In Zukunft wollen die teilnehmenden Experten Bernd Engel (b.telligent), Dr. Peter Gentsch (B.I.G.), Dominique Hess (Lithium), Holger Kayser (Corporate Quality) und Andreas Klug (ITyX) Servicebeispiele aus der Wirtschaftspraxis aufgreifen, die sich durch Kundennutzen, Effizienz und Innovationsgrad vom Mainstream abheben.



Die Allianz ist offen für weitere Unternehmen. "Die i-Service Initiative soll zunächst gemeinsames Sprachrohr sein und über interessante neue Konzepte berichten, sagt Rainer Kolm. Alle Informationen zur i-Service Initiative hier auf der Website.