Press Kit Download

Daten & Fakten für die Presse > ITyX Gruppe

Fact Sheet 

Daten & Fakten ITyX Gruppe, PDF (1,8MB)

Fotos ITyX Management

Fotomaterial

Fotos ITyX Management
ZIP-Datei (13,5MB)

Logo Dateien ITyX Gruppe

ITyX Logo

JPG, PNG, EPS für Print & Web
ZIP-Datei (1MB)

Presseverteiler

Sie möchten regelmäßig Pressemitteilungen von ITyX erhalten? Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf.

ANMELDUNG PRESSEVERTEILER

Pressemeldungen

10. Februar 2017

Think-Tank 'AI-Experts' nimmt Künstliche Intelligenz unter die Lupe

84 Prozent der Verbraucher in Deutschland wollen, dass intelligente Roboter, smarte Häuser oder autonome Autos den Menschen künftig assistieren. Software auf Basis von Artificial Intelligence (AI) - also Künstliche Intelligenz – ist längst zur Marktreife. AI sorgt gleichermaßen für Faszination und Verunsicherung. Die Initiative "AI Experts" möchte hier Aufklärungsarbeit leisten.

 

 

Die neu gegründete Think-Tank-Initiative "AI-Experts" hat sich zum Ziel gesetzt, die Chancen und Risiken Künstlicher Intelligenz zu thematisieren und transparent zu machen. Zu diesem Zweck haben sich Fachleute der Unternehmen brightONE Consulting GmbH, CSC, ITyX und T-Systems Multimedia Solutions GmbH zusammengeschlossen, um Transparenz über die vielfältigen Anwendungsfelder und Nutzeneffekte von Künstlicher Intelligenz zu schaffen.

 

Die Initiative präsentiert sich vom 21. bis 23. Februar erstmals auf der CCW, einem internationalen Kongress für Serviceprozesse und Kommunikation in Berlin. "Mit Künstlicher Intelligenz und intelligenter Software stehen wir vor dem vielleicht bedeutendsten Schritt in der Entwicklung unserer modernen Industriegesellschaft", sagt Andreas Klug, Chief Marketing Officer beim Deutschen Technologie-Spezialisten ITyX.

 

"Mit unserer Initiative wollen wir einen Beitrag für den Abbau von Innovations-Hemmnissen leisten und anhand von Praxisbeiträgen aufzeigen, mit welchen Chancen und Risiken Unternehmen und Behörden auf dem Weg in eine kognitive Organisation rechnen können." Die "AI-Experts" bilden eine Wissensplattform, auf der die besten AI-Lösungen aus Forschung und Wissenschaft zu finden sind. Dazu zählen beispielsweise Mensch-Maschine-Interaktionen, deren Funktionen erklärt werden. Die damit verbundenen Auswirkungen auf die Arbeitswelt der Zukunft wollen die Fachleute ebenso diskutieren wie Fragen nach Verbraucherakzeptanz und Ethik.

 

Über den Think Tank "AI-Experts"

In der Initiative "AI-Experts" haben sich Fachleuten aus den Unternehmen brightONE Consulting GmbH, CSC, ITyX und T-Systems Multimedia Solutions GmbH interdisziplinär zusammengeschlossen, um Orientierung und praktische Hilfe für die erfolgreiche Unternehmensführung in Zeiten des Digitalen Wandels zu schaffen. Im Fokus stehen dabei die Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz im Unternehmensumfeld zu nutzen, und dabei organisatorische, technische, wirtschaftliche und ethische Gesichtspunkte zu beachten.

 

 

19. Januar 2017

Intelligenter Kundenservice via Chatbot: Künstliche Intelligenz macht den Unterschied bei virtuellen Assistenten

IBO heißt der neue digitale Kollege, der Kunden und Mitarbeiter bei Service-Angelegenheiten unterstützt. Der intelligente Chatbot (Virtual Customer Assistent) basiert auf Künstlicher Intelligenz, beantwortet 24/7 Kundenfragen per Chat und lernt dabei laufend dazu.

 

Der deutsche Spezialist für Künstliche Intelligenz ITyX präsentiert auf der Fachmesse CCW in Berlin den neu entwickelten virtuellen Assistenten IBO. Der autonome Chatbot basiert auf Künstlicher Intelligenz und ist damit selbstlernend: D.h. er beantwortet im Laufe des Betriebs immer vielseitiger und detaillierter die Kundenfragen. IBO wird so immer besser und entlastet die Mitarbeiter von wiederkehrenden Fragen. Die Kunden bekommen mit IBO schnell und rund um die Uhr Hilfestellung und verbinden das Unternehmen mit einem positiven Service-Erlebnis.

 

IBO basiert auf der Artificial Intelligence Platform von ITyX, einer Workflow- und Integrationsplattform mit semantischem Verständnis. Fragen und Anweisungen in E-Mails und Web-Mitteilungen von Kunden, aber auch Inhalte von eingehenden Briefen, abgelegten Dokumenten und Datenbanken werden analysiert und in Kontext mit bereits erlerntem Wissen gebracht. Die Technologie ermöglicht es Unternehmen, Routineaufgaben in Kundenservice und Verwaltung von digitalen Assistenten erledigen zu lassen. Das Ergebnis: Mitarbeiter können sich kreativen und komplexeren Aufgaben widmen.

 

"Mit IBO verfolgen wir konsequent den Weg, den Unternehmen ein Werkzeug für die intelligente Automatisierung ihrer Abläufe in Service und Verwaltung zu bieten", sagt Andreas Klug, Marketingvorstand der ITyX Gruppe. Ziel sei es, anfragende Kunden auf jedem Kontaktweg zum Unternehmen mit einer möglichst effizienten, einfachen und positiven Service-Erfahrung zu begeistern.

 

IBO wird auf der Fachmesse CCW in Berlin ab dem 21.02.2017 auf dem ITyX Stand D1/D3 in Halle 2 präsentiert. Besucher werden auch die anderen Automatisierungslösungen von ITyX für den Digitalen Posteingang sehen – zum Beispiel fileee, die Service-Lösung per App.

02. November 2016

Online-Portale von Versicherungen sind nicht aus Kundensicht gedacht

  • Der auf Künstliche Intelligenz spezialisierte Technologieanbieter ITyX gewinnt mit dem Dienst fileee den Insurance IT-Innovation Award
  • Digitaler Assistent fileee schafft eine gelungene Digitalisierung der Schnittstelle zwischen Versicherungen und ihren Kunden
  • Preisverleihung erfolgte im Rahmen des Business Engineering Forums in Zürich

 

Versicherungen versuchen durch den Betrieb von Online-Kundenportalen Nähe zu schaffen. In der Praxis ist die Akzeptanz dieser Portale durch den Konsumenten allerdings gering. Aufwendige Authentifizierung, Merken von Zugangspasswörtern: In erster Linie sollen Kundenportale den Versicherungen nutzen. Für den Kunden sind sie wenig komfortabel.

 

Versicherungsbetriebe gehören zu jenen Branchen, deren Geschäftsmodelle von der Digitalisierung am meisten beeinflusst werden. Ihre Kunden fahren Autos, die längst über GPS verfolgt und im Notfall vernetzt sind. Kfz-Hersteller drängen mit Mobilitätslösungen in den ohnehin aufgeheizten Markt, der dank Vergleichsportalen an Transparenz gewinnt. Haushaltsgeräte und Rauchmelder lassen sich vom Smartphone aus steuern. Der Kampf um einen Platz auf dem Smartphone des Konsumenten hat längst begonnen: Mit neuen Technologien werden kombinierte Angebote möglich, die konsequent aus Kundensicht gedacht sind und gleichzeitig die Abläufe auch aus Sicht der Versicherungen enorm vereinfachen. Sie dienen – im Fachjargon – der „Digitalisierung der Schnittstelle zwischen Kunden und Versicherern“.

 

fileee ist ein solcher Assistent für Konsumenten, der digitale Kundenbindung in die Kommunikationskanäle von Versicherungen integriert. Basierend auf deutscher KI (Künstliche Intelligenz) und der Fotofunktion des Smartphones erfasst fileee Dokumente und Belege des Versicherungskunden. Anschließend analysiert fileee den Inhalt der Dokumente (Papier oder digital) intelligent, synchronisiert ihn über alle Geräte des Konsumenten und organisiert somit den lästigen „Papierkram“.

 

Als gelungenes Beispiel für die Digitalisierung der Schnittstelle zwischen Kunden und Versicherern ist fileee jetzt mit dem „Insurance IT-Innovation Award“ ausgezeichnet worden. Das Kompetenzzentrum "Sourcing in der Finanzindustrie" der Universitäten Leipzig und St. Gallen prämierte das innovative Konzept auf dem Business Engineering Forum in Zürich.

 

Die Idee für fileee, und das gleichnamige Unternehmen aus Münster, entstand Mitte 2011 im Umfeld der Universität Münster. Der ERCIS Ideenwettbewerb wurde ebenso wie das EXIST Gründer-Stipendium und der 2BAhead Award gewonnen. Seit 2013 unterstützt das Kölner Technologieunternehmen ITyX das Team von fileee. ITyX startete ebenso als universitäres Start-Up aus der Universität Koblenz-Landau – allerdings schon 1996. Das Unternehmen beschäftigt sich seitdem mit einer neuen Generation von Künstlicher Intelligenz, die Kundenkorrespondenz in Unternehmen und Behörden weitestgehend automatisch verarbeitet – und dabei aus der Beobachtung von Mitarbeitern im Vorgangsmanagement automatisch lernt.

 

Über fileee und die „C2B Plattform“:

fileee als digitaler Assistent ist in einer „freemium-Version“ für den Konsumenten kostenfrei erhältlich. Versicherungen haben die Gelegenheit, ihren Kunden eine „gesponsorte“ Version in eigenem Brand zur Verfügung zu stellen – mit einem erweiterten Funktionsumfang und im Corporate Design des Unternehmens.
Die C2B Plattform von ITyX integriert Daten, Dokumentenaustausch und situative Kommunikation mit den Bestandssystemen im Kundenservice der Versicherungen. Das Ertragsmodell ist „transaktionsbasiert“. Die Unternehmen übernehmen die Kosten, weil sie gegenüber dem „analogen Service-Modell“ der Versicherungen bis zu 70 Prozent ihrer Abwicklungskosten im Kundenservice senken können.

Pressespiegel

06. September 2016

Robotic Process Automation: Wenn Rechner Routine regeln

Robotic Process Automation ist eines der Instrumente, die für die Übergangsphase von analoger Infrastruktur hin zu einem modernen vernetzten Prozess-Ökosystem von entscheidender Bedeutung sein kann. Doch was steckt hinter diesem Begriff?

DOKmagazin: Robotic Process Automation
10. November 2015

Service der Zukunft: Das Nächste, bitte!

Moderne Software, vernetzte Bürger und effiziente Organisationsstrukturen verändern unsere Service-Ökonomie. Eine Warteschlange bedeutet heute: Da läuft etwas schief. Andreas Klug in "acquisa-update" über den Kundenservice der Zukunft.

acquisa update Call Center "Kundenservice der Zukunft"
05. Oktober 2015

Ein Platz auf dem Smartphone

Aktuelle Geschäftsmodelle für Energieversorgungsunternehmen stehen im Mittelpunkt des Artikels von Andreas Klug in der Sonderausgabe von "ew - das magazin für die energiewirtschaft".

ew - das magazin für energiewirtschaft: Ein Platz auf dem Smartphone

Sprechen Sie mich an.

Mein Name ist Linda Jones. Sie haben Fragen rund um unsere Pressemeldungen, möchten ein Interview zu einem Fachthema führen oder benötigen Bild- oder Informationsmaterial für einen Fachartikel? Dann kontaktieren Sie mich. Ich freue mich auf Ihre Nachricht. 

Linda Jones, Presse-Kontakt ITyX Gruppe

Linda Jones
Marketing Manager


ITyX Solutions AG
Stollwerckstraße 17-19
D-51149 Köln

 

T +49 2203.89987-119
E-Mail an Linda Jones

Bleiben Sie am Ball! News rund um
Prozess-Optimierung und Kunden-Service.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Mit der Nutzung dieser Website willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Detailinformationen wie Cookies auf dieser Website zum Einsatz kommen lesen Sie in der Erklärung zum Datenschutz.

'