Merkels KI Masterplan

Zunächst die gute Nachricht: die Bundesregierung wird in den kommenden sechs Jahren insgesamt drei Milliarden Euro bereitstellen, um Deutschland (wieder) unter die führenden Nationen für Künstliche Intelligenz zu bringen. Die Tatsache, dass ein ganzes Bundeskabinett sich zwei Tage für eine Klausurtagung gönnt, um eine Deutsche KI-Strategie zu verabschieden, zeigt eindrücklich, dass die Politik die ökonomische Bedeutung von KI verstanden hat. Und Bitkom Präsident Achim Berg übertreibt sicher nicht, wenn er den potentiellen Einfluss von KI auf unsere Gesellschaft mit den bahnbrechenden Erfindungen von Dampfmaschine und Rad vergleicht.

MORE

Digitalisierung von Dokumenten schreitet voran: Papierverbrauch sinkt

Ein Lichtblick in der digitalen Verarbeitung von Dokumenten. Noch im letzten Jahr hatten wir berichtet, dass bei deutschen Unternehmen in der Automatisierung von Verwaltung und Service echter Nachholbedarf besteht. Immer noch jedes zweite Dokument ist papierbasiert, lautete das wenig optimistische Fazit des IT-Analysehauses IDC. Neue Zahlen der Bitkom deuten nun auf einen Wandel hin.

MORE

Baufinanzierungen: Intelligente Automatisierung macht das Geschäft wieder profitabel

Es sind turbulente Zeiten für die Baufinanzierungsbranche: Auf der einen Seite hat die anhaltende Niedrig-Zinsphase für hohe Absatzsteigerungen und ein starkes Kundenwachstum gesorgt. Auf der anderen Seite dämpfen geringe Margen und ein hoher Bearbeitungsaufwand das Geschäft. Wann die Margen wieder steigen, ist ungewiß. Kosten senken und die Abwicklung vereinfachen können Finanzdienstleister schon heute – mit einer intelligenten Automatisierung ihrer Bearbeitungsprozesse.

MORE

Intelligente Automatisierung: Versicherer beginnen das Potential von KI zu nutzen

Im Rennen um das intelligente Produkt mit der höchsten Durchschlagkraft spielen Versicherungen aktuell keine Rolle. Der Einsatz künstlicher Intelligenz wird aber auch für die Versicherungsbranche immer wichtiger. Durch eine intelligente Automatisierung lassen sich die meist langwierigen und arbeitsaufwendigen Versicherungsprozesse beschleunigen und verschlanken. Das ist heute wichtig, für jeden der Kunden halten und gewinnen will.

MORE

Bitkom: Deutsche digitalisieren halbherzig

Deutsche Unternehmen begegnen der digitalen Transformation nur zögerlich, lautete die Botschaft der Bitkom auf der CeBIT 2017. Wie die jüngste Digitalisierungs-Umfrage des Verbandes zeigt, werden die Möglichkeiten des digitalen Wandels nicht ausgeschöpft. „Trifft auf uns nicht zu“, denken vielleicht viele Entscheider und Führungskräfte, „wir sind über einen Online-Auftritt präsent, stellen digitale Touchpoints zur Verfügung und archivieren unsere Daten digital."

MORE

Bixby: Samsungs digitaler Assistent geht neue Wege

In wenigen Tagen ist es im Handel erhältlich: das Galaxy S8. Seit Wochen macht das neueste Smartphone-Modell des japanischen Technologiekonzerns Samsung von sich reden. Denn wie das Unternehmen im März verkündete, wartet das neue Smartphone nicht nur mit neuen Features, technologischen Verbesserungen und einem vergrößerten Display auf. Mit Galaxy S8 geht auch Samsungs erster digitaler Assistent an den Start. Er heißt „Bixby“ und will einiges besser machen als seine Gegenspieler.

MORE

EU erklärt Chatbots zu "Elektronischen Personen"

Wachstumszahlen im zweistelligen Bereich, Umsätze in Milliardenhöhe, hervorragende Prognosen. Die wirtschaftliche Entwicklung der Kerntechnologien Robotik, Künstliche Intelligenz und Machine Learning ist beeindruckend und wird als so tiefgreifend erachtet, dass sie zunehmend auf die Agenda politischer Entscheider rückt.

MORE

Beratungsresistent: Der deutsche Mittelstand und die Digitalisierung

Geht es um die Digitalisierung ihres Unternehmens, verzichten die meisten deutschen Mittelständler auf externe Berater. Zu diesem Ergebnis kommt die Bitkom nach einer repräsentativen Umfrage mit rund 500 Geschäftsführern und Vorstandsmitgliedern von Unternehmen mit mehr als 20 Mitarbeitern. Woran liegt es: Ist der deutsche Mittelstand intern so gut aufgestellt? Oder ist vielen Mittelständlern die Digitalisierung schlichtweg zu unwichtig, um in externe Beratungsleistungen zu investieren?

MORE

Kognitive Unternehmen: Höchste Zeit für die richtige Strategie

Gute Nachrichten machten dieser Tage die Runde: Die deutsche Wirtschaft wächst - dank des anhaltenden Immobilienbooms und kauflustiger Deutschen sogar schneller als erwartet. Diese positiv stimmenden Neuigkeiten dürfen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass Unternehmen hierzulande alle Hände voll zu tun haben: Die disruptiven Prozesse der Digitalisierung werden in der kommenden Zeit tüchtig an Fahrt aufnehmen. Sind Sie darauf vorbereitet? Die Entwicklung zum kognitiven Unternehmen sollte Ihr oberstes Ziel sein.

MORE

Bezahlen per Smartphone: Durchbruch bleibt (noch) aus

Ein erneuter Beweis, wie wichtig die „Digitalisierung der Kundenschnittstelle“ ist: Deutsche wollen nicht mobil bezahlen. Das zeigt eine repräsentative Befragung der ING-DiBa. Nach ihr wollen 66 Prozent der Deutschen auch künftig nicht mit ihrem Smartphone an der Kasse zahlen. Lediglich bei einem Drittel hat die Bargeldnutzung im vergangenen Jahr abgenommen.

MORE

Energieversorger tun sich schwer mit dem Digitalen Wandel

Wie kommunizieren Energieversorger mit ihren Kunden? Immer noch hauptsächlich über traditionelle Kanäle, fand Salesforce in einer Umfrage mit mehr als 2.000 amerikanischen Verbrauchern heraus. Ist der Digitale Wandel bei Energieversorgern etwa noch nicht angekommen?

MORE